Wichtiges zum Hydraulischen Abgleich

Der Mensch geht oft den Weg des geringsten Widerstandes, Wasser immer.

Der Einsatz einer Leistungsstärkeren Pumpe kann diesen Effekt generell nicht abstellen. Das Problem wird damit nicht gelöst. Im Gegenteil. Ein Teil der Heizkörper bleibt weiterhin kalt, an anderer Stelle treten starke Stömungsgeräusche auf und die Strom- und Heizkosten steigen erheblich.

Ein hydraulischer Abgleich, in dem die Komponenten miteinander auf das Objekt abgestimmt werden ist oftmals aufwändig aber eine sinnvolle Investition.

Was ist der Hydrauliche Abgleich?

Hydraulischer Abgleich bedeutet nicht nur eine gleichmäßige Verteilung der Wärme in den Räumen ihres Hauses oder der Wohnung sondern bei richtiger einstellung auch eine Energieeinsparung von nachweislich bis zu 10 %. Der Hydraulische Abgleich ist ein wirksames Verfahren um Ihre Heizungsanlage zu optimieren, denn er stellt sicher das jederzeit alle Heizkörper im Haushalt mit der richtigen Menge an Heizwasser versorgt sind für einen besseren Wohnkomfort.
Leider sind derzeit in Deutschland nur 10% aller Heizungsanlagen hydraulisch abgeglichen was sich dadurch enorm auf die Wirkung der Heizkosten überträgt. Daher kann es schon gut möglich sein, dass auch bei Ihnen noch kein hydraulischer Abgleich vorgenommen wurde.

Wir möchten an diese Stelle nur auf dieses Problem hinweisen. Gute Beiträge gibt es im Internet massenhaft.

Hier ein Beispiel:
www.hydraulischer-abgleich.de